Gehängt oder gehangen?

Ich habe das Bild ins Wohnzimmer gehängt/gehangen.

Wie heißt es richtig?

Richtig ist: gehängt.

In einem anderen Satz ist allerdings gehangen richtig:

Das Bild hat vorher im Schlafzimmer gehangen.

 

Was ist der Unterschied?

Im ersten Satz gehört zum Verb hängen ein Akkusativ-Objekt.

Man fragt danach: Wen oder was habe ich ins Wohnzimmer gehängt?

Antwort: das Bild

Im zweiten Satz hat das Verb hängen kein Akkusativ-Objekt.

 

Wenn Sie den ersten Satz umwandeln in einen Passivsatz,

bleibt es bei der Verbform gehängt:

Das Bild ist von mir ins Wohnzimmer gehängt worden.

Den zweiten Satz kann man gar nicht in einen Passivsatz umwandeln.

 

Das Verb hängen gibt es ja noch mit verschiedenen Vorsilben,

zum Beispiel aufhängen, abhängen, durchhängen, verhängen ...

Auch hier gilt die Regel:

Mit Akkusativ-Objekt heißt es abgehängt, aufgehängt, verhängt ...

Beispiel:

Die Regierung hat den Ausnahmezustand verhängt.

Ich habe das alte Plakat endlich abgehängt.

Ohne Akkusativ-Objekt heißt es -gehangen:

Wir haben den ganzen Nachmittag im Park abgehangen.

 

Hängt mal ab und habt Spaß mit Sprache!