Was ist ein Wortfeld?

Im letzten Beitrag habe ich etwas über Wortfamilien geschrieben,

Zu einer Wortfamilie gehören Wörter mit einem gemeinsamen Wortstamm.

Diese Wörter können verschiedenen Wortarten angehören,

also Nomen, Verben, Adjektive usw. sein.

Zur Wortfamilie lassen gehören zum Beispiel die Wörter auslassen, Erlass, gelassen, lässlich, Verlassenheit.

 

Zu einem Wortfeld gehören immer nur Wörter aus einer Wortart.

Nehmen wir zum Beispiel das Verb essen.

Und nun ersetzen wir im folgenden Beispielsatz dieses Verb durch ein anderes Verb,

das ebenfalls passt.

Ich würde jetzt gern ein Stück Schokolade essen / verzehren / verspeisen / schnabulieren/ verschlingen / futtern / naschen ...

Fallen Ihnen noch andere Verben ein?

All diese Verben gehören in ein Wortfeld.

 

Wenn man einen Text schreibt,

versucht man manchmal genau das treffende Wort im Satz zu finden.

Man durchstöbert dann sozusagen das Wortfeld, bis der Ausdruck richtig "sitzt".

Was machen Sie denn mit dem Stück Schokolade?

Also ich werde es jetzt schnabulieren.

 

Habt Spaß mit Sprache!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    graciete martins baltzer (Montag, 16 Januar 2017 18:20)

    Stets auf eine sehr schöne leichte Art erklärt! Danke schön!