Kleiner Unterschied

Weil ich es heute irgendwo falsch gesehen habe,

schreibe ich einen kurzen Artikel zu den Wörtern Präsens und Präsenz.

Beide Wörter sind Nomen (Substantive).

 

Das Präsens ist die Zeitform der Gegenwart bei den Verben.

Beispiel:

Heute ist es kalt draußen.

Ich wärme mich mit einer Tasse Tee.

Man betont das Wort Präsens auf der ersten Silbe: Präsens.

Und hinten steht ein s.

 

Die Präsenz bedeutet meist: die deutlich hervorgehobene Anwesenheit.

Beispiel:

Die Polizei zeigt Präsenz bei der Veranstaltung,

um Straftaten vorzubeugen.

Man betont das Wort Präsenz auf der letzten Silbe: Präsenz.

Und hinten steht ein z.

Das Adjektiv zu Präsenz ist präsent.

Wer präsent ist,

zeigt sich wach, aufgeschlossen, selbstbewusst und konzentriert.

 

Zum Abschluss noch ein Sprachwitz für Kenner der deutschen Zeitformen.

Ich fand ihn heute bei Twitter:

 

 

Habt Spaß mit Sprache!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0